Deutschland-weite, Kassen-anerkannte Tai Chi Ausbildung Deutschland mit Heimstudium und Präsenz-Seminaren

Tai Chi Ausbildung: Kostenlose Kassen-Zertifizierung, freie DVD-Downloads, Übungen, Heimstudium, Seminare

Fachschule für berufliche Weiterbildung anerkannt von Spitzenorganisationen der Krankenkassen, Zentrale Prüfstelle Prävention, AA/ BA, ARGE/ Job-CenterRVA Bund/ LVA Reha), Bildungsprämie, Bildungsscheck NRW

Info: (040) 8005438 - Mit der Taijiquan Ausbildung kann man täglich beginnen und für ein Lehrer-Zertifikat Präsenzwochen absolvieren

Tai Chi Kampfkunst/ Selbstverteidigung

Vorbemerkung - Fiktion und Fakten:

Publikationen, Presseberichte und Forumsbeiträge kreisen häufig um Fiktionen wie mystische, unbesiegbare Meister, die jeden ohne Anstrengung besiegen. Dabei wird leider viel eindeutig Falsches verbreitet, das den Autoren als ahnungslosen "Schreibtisch-Täter" entlarvt - man denke nur an die häufig anzutreffende Behauptung, das langsam geübte Kampftechniken notfalls als Anwendungen auch blitzschnell ausführbar seien. (Diskussion in Dr. Langhoffs Lehrerforum. Dort auch Lesetipps zu fachkundigen Publikationen/ Foren über Wushu/ Innere Kampfkunst: Dr. Langhoffs "Innere Kampfkunst als Meditation" (Innere Kampfkünste) und "Tai Chi Magazine").

Tai Chi als Kampfkunst

Kämpfen lernen ist letztlich der Kampf gegen sich selbst (Tai Chi Kampfkunst). Diese beständige innere Weiter-Entwicklung hat die Überwindung des Ego als Ziel und eine harmonisch-natürliche Einstellung der Welt gegenüber. Diese taoistisch-buddhistische Meditation mündet in die Philosophie des Wu Wei.

Tai Chi Kampfkunst Martial Arts Application

Partner-Übung: Abwehr und gleichzeitiger Konter zum Vitalpunkt Kehlkopf.

Selbstverteidigung: Die praktischen Anwendungen des Tai Chi als Kampfkunst-Übung sind für viele Menschen interessant. Tai Chi ist eine traditionelle Kampfkunst aus China, die heute zunehmend als Gesundheitsförderung und als Bewegungskunst aufgefasst wird. Viele Fachleute bemühen sich, die historischen Wurzeln beim Unterricht zu berücksichtigen.

Ein Thema sind die "Vitalpunkte", die in Beziehung stehen zur Traditionellen Chinesischen Medizin. Diese bildeten einen zentralen Bereich des ursprünglichen Taiji als Kampfkunst. Dies gehört nicht nur zu anderen (Inneren Kampfkünsten) wie Hsing-I und Ba Gua sondern auch zu (Äußeren Kampfkünsten) wie Judo und Karate.

Tai Chi Kampfkunst: Angriff, Abwehr, Konter

Partner-Übung: Messer-Abwehr mit gleichzeitigem Konter zum Vitalpunkt Kinn.  Archive/ Doku: Waffen > Messer-Angriff: Tai Chi Selbstverteidigung

Treffen

Beim Tuishou sind die Rollen des Angreifers und des Verteidigers zunächst klar definiert. Bei der fließenden Übung wechseln diese Rollen ständig. Es geht um Verwurzeln, richtiges Atmen und Folgen der Angreifer-Bewegung. Später kann man spontan die jeweilige Rolle ändern, worauf dann der Partner reagiert. Info zu Treffen Deutschland demnächst.

Fajin

In der Kampfkunst, im Kampfsport und in der Selbstverteidigung spielt Fajing (Fajin), das Freigeben der Kraft, eine wichtige Rolle. Jin ist freigesetztes Qi, die Manifestation der .Inneren Energie Qi. Diese durch langes Üben kultivierte Spannkraft oder "eigentliche Kraft" ist anders als reine Muskelkraft. Dieser dynamische Effekt verbindet einerseits Muskeln, Sehnen und Bändern mit der Körperhaltung und Lockerheit andererseits zu einer Ganzheit, die in der Kampfkunst spektakulär zum Tragen kommt. Sie spielt auch eine große Rolle in der Gesundheitsförderung. Siehe dazu das Seminar zur Struktur und Haltung in der Kampfkunst (Posture and Structure).

Ein Thema in der Lehrer-Ausbildung ist das Aussenden der Inneren Energie in den "Fajin-Techniken" der Inneren Kampfkunst (Quelle Wushu-Akademie Dachverband: Fajing-Studien Shindo Yoshin Ryu ).

Wushu - Tai Chi als Kampfkunst/ Kampfsport

Tai Chi oder "Schattenboxen" ist bekanntlich seit vielen Jahren vom Internationalen Olympischen Komitee als chinesische Kampfkunst (Wushu) anerkannt. Weltweit gibt es in diesem Kampfsport viele Wettkämpfe und Wettbewerbe z. B. in der "Competition-Form". Auch wenn Kampf/ Kämpfen heutzutage für viele Praktizierende nicht der Grund des Übens ist, entspricht das Betreiben des Tai Chi als Kampfsportart durchaus der Historie des "chinesischen Schattenboxens".

Die chinesische Kampfkunst  (Wushu, Wu-Shu) spielt bei der Tai Chi Ausbildung der Akademie auf den ersten Blick eine untergeordnete Rolle. Satzungszweck des Instituts ist ja die Prävention. Dies stellt sich aber bei näherem Hinsehen auch als Kampfkunst im weiteren Sinne dar, denn gute Gesundheit fällt einem ja nicht ohne stetes Bemühen in den Schoß, sondern muss sozusagen immer wieder neu erkämpft und verteidigt werden.

Tai Chi Kampfkunst

Tai Chi Kampfkunst

 

Tai Chi Kampfkunst Yang Zhenduo

Tai Chi Kampfkunst

Praktische Anwendungen des Tai Chi als Kampfkunst-Übung (Wushu) (Martial Arts Applications/ Selbstverteidigung)

 

Tai Chi Kampfkunst Meister Fu

Tai Chi Kampfkunst

Ein wichtiger Bereich der Tai-Chi-Kampfkunst ist das Push-Hands, in dem es auch viele Wettkämpfe gibt. Quelle Wushu-Akademie Dachverband: Archive Selbstverteidigung.

 

Tai Chi Kampfkunst

Tai Chi Kampfkunst

Praktische Anwendungen des Tai Chi als Kampfsport-Übung (Wushu) (Martial Arts Applications)

 

Tai Chi Kampfkunst Meister Zhang

Tai Chi Kampfkunst

Praktische Anwendungen des Tai Chi als Kampfkunst-Übung (Wushu) (Tai Chi Kampfsport/ Anwendung). Quelle Wushu-Akademie Dachverband.

 

Tai Chi Kampfkunst Meister Yang Zhenhe

Tai Chi Kampfkunst

Praktische Anwendungen des Tai Chi als Kampfkunst-Übung (Wushu) (Martial Arts Applications/ Anwendung). Quelle Wushu-Akademie Dachverband.

 

Tai Chi Kampfkunst

Tai Chi Kampfkunst

Praktische Anwendungen des Tai Chi als Selbstverteidigung.

 

Zurück/ Home (AK-Lebenskunst/ Bewegungslehre/ Selbstverteidigung/ Kurse, Wettbewerbe)/ Martial Arts Applications:  Tai Chi Akademie.